Lichtenberger Stadtgarten · Berlin

Begleitendes Gärtnern im September und Oktober

Archiv

Im vergangenen Monat haben wir im Garten viel gemacht! Hier ist eine kurze Zusammenfassung mit Fotos.

Maiskolben

Nasturtium Capers (Nasturtium heisst Kapuzinerkresse auf Deutsch)

Wir haben ein Rezept aus einem Buch zum Thema Fermentation ausprobiert — und zwar mit Hilfe von Nasturtium Capers. Man verwendet hierfür ein bisschen Knoblauch, etwas Wasser und Meersalz sowie die kleinen, runden Samen der Kapuzinerkresse und füllt alles in ein Einwegglas. Nach 4-7 Tagen sollte man Kapern haben. Leider haben die Capers ein bisschen gestunken und wir wussten nicht, ob das ein gutes oder schlechtes Zeichen war.
Kapern

Ein neues Kräuterbeet

3-4 Tage haben wir an dem Kräuterbeet gearbeitet: wir haben Unkraut entfernt, alte Kräuter weggenommen, viel Minze und andere Kräuter umgepflanzt, neue Kräuter gekauft und gepflanzt, neue Erde und Sand mitgebracht, und schöne Schilder platziert.
Das Kräuterbeet funktioniert jetzt endlich wie eine Permakultur-Kräuterspirale und es sieht toll aus.
neuekrautergarten2 Kräutergarten

Schlauchkasten

Wir haben einen Schlauchkasten aus alten Paletten gebaut, um Platz in unserem Schuppen zu sparen.
Schlauchkasten
Wir haben auch ein Buffet für Besucher der Landschaftsreise durch den Landschaftspark Herzberge aus Gartenpflanzen vorbereitet.
Besucher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.