Lichtenberger Stadtgarten · Berlin

Bienen im Stadtgarten

Archiv

Hallo,

ich bin Holger und halte zusammen mit meiner Freundin Grit Bienen im Interkulturellen Garten Lichtenberg. Jetzt bin ich auf der Suche nach einem zweiten Standplatz, um meine Bienenvölker zu teilen. Bei der Suche nach einem neuen Standplatz bin ich auf Euren Stadtgarten gestoßen. Er liegt ideal und ich habe ihn auch schon besucht und mitgegärtnert. Bei meinem Besuch habe ich auch einen Platz für meine Bienenstöcke gefunden: den Platz zwischen Kompost und Hochbeet. Zwar streben die Bienen beim Ausflug direkt dem Licht entgegen – also nach Süden, längs durch den Garten hindurch. Sie lassen sich allerdings durch ein hohes Hindernis vor dem Flugloch so nach oben ablenken, dass sie erst in einer entsprechenden Höhe weiterfliegen. Ein gutes Hindernis sind zum Beispiel Stangenbohnen, die ein bis zwei Meter vor dem Bienenstock angebaut werden. Beide, Imker und Gärtner, haben etwas von den Bienen. Die Bienen bestäuben die Blüten von Euren Obstbäumen und Gemüsepflanzen, so dass Ihr viel ernten könnt. Auch Euer Saatgut-Ernte-Beet profitiert davon. Und wir Imker „ernten“ den Honig.

Bienenbilder

Bild: Hier seht Ihr meine Bienenstöcke im Interkulturellen Garten, mich beim Imkern und meine Bienchen. (Fotos: Holger Pieper)

Ich möchte Euch folgenden Vorschlag machen: Ich könnte im Mai ein bis zwei kleine Ableger im Stadtgarten aufstellen. Mit sogenannten Ablegern werden Bienenvölker vermehrt oder verjüngt. So ein Ableger ist noch klein, er besteht aus etwa ein bis vier Waben. Ein vollständiges Volk hat in der Hochsaison (Ende Juni) etwa 40 Waben. Ihr könnt testen, wie sich die Bienen für Euch anfühlen und ob Ihr überhaupt etwas von ihnen mitbekommt. Meine Bienen sind zwar sanftmütig, doch kann es schon mal zum einen oder anderen Bienenstich kommen. Falls Ihr die Bienen nicht mehr haben wollt, hole ich sie sofort wieder ab. Meine Freundin Grit und ich würden die Bienen etwa einmal in der Woche besuchen und uns um sie kümmern. Das wäre auch ein schönes Event für Euren Garten. Ab Mitte Juli bereiten sich die Bienen dann auf den Winter vor und wir brauchen nicht mehr so häufig zu kommen.

Wenn Ihr noch Fragen zur Imkerei habt, schreibt mir bitte. Oder schaut auf meiner Webseite vorbei. Ihr könnt mich und meine Bienen auch im Interkulturellen Garten Lichtenberg besuchen. Am 12. Mai gibt es dort das „Gartenfest der Kulturen“. Kommt doch einfach vorbei und erlebt meine Bienen in Aktion!

Viele Grüße, Holger

info (at) honigmacherei.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.