Am Sonntag war trotz wechselhaftem Wetter viel los im Stadtgarten - und beim Gartenrundgang konnten wir uns nicht ganz einigen, ob die Gemüsepflanzen von letzter auf diese Woche nun 10 oder gar mehr Zentimeter in die Höhe geschossen sind. Es ist unglaublich, was sich bei dem feuchten und doch immer wieder warmen Wetter in unseren Beeten getan hat: Wucheritis!! Wir ertrinken in Salat, die nächste Fuhre Radiesschen konnte schon wieder geerntet werden, die Kohlpflanzen ufern aus in ihrem Beet, Mais, Bohnen und Kürbispflanzen werden auch immer kräftiger, und die Karoffeln in den Pflanzsäcken blühen schon in zartlila und weiss!

Juliane, Christian, Helena und Natalie haben in einem Großeinsatz das Kräuterbeet samt Einfassung piekfein gejätet - jetzt haben die Kräuter wieder Luft zum Wachsen und sind vor allem wunderschön anzusehen! Nebenbei wurden noch andere übereifrige Pflanzen gezähmt: Zum Beispiel die Brombeerpflanze, die uns die Wege im hinteren Gartenbereich wie eine dornige Krake langsam versperrte.

In der "Brache de Luxe" haben wir den noch offenen Bereich nun mit Karton ausgelegt und unter großem Hallo (und vielen Mithelfern) einen Pfosten in die Mitte gesetzt. Von dort aus wurden Schnüre zu den Pflanzsäcken mit den Stangenbohnen gespannt. In ein paar Wochen müssten wir eigentlich ein schönes grünes "Bohnentipi" im Garten haben! Und darunter darf das Mulchbeet für die Starkzehrer im nächsten Jahr vor sich hinrotten.

Weiterlesen

Am letzten Samstag haben wir bei sonnigem Gartenwetter das Kohl- sowie das Kräuterbeet gejätet und die durstigen Pflanzen nach der heißen letzten Woche mit Wasser versorgt. Nach getaner Arbeit konnten wir eine hübsche kleine Ernte mit Salat, Mangold, bunten Radieschen und reifen Beeren mit nach Hause nehmen!

Weiterlesen

Schön war's gestern im Stadtgarten! Auf dem Programm standen z.B. der Bau eines futuristischen Erbsenwürfels (Rankhilfe für Zuckerschoten, Mark- und Schälerbsen) und viele andere kleine und große Notwendigkeiten (Tomaten ausgeizen und anbinden, offene Stellen am Teich mit Kies bedecken, vorgezogene Andenbeeren- und Agastachepflänzchen in die Erde bringen, Giessen und natürlich dem obligatorische Jätvergnügen im Kräuterbeet und anderswo.

Nach getaner Arbeit haben wir in der Nähe der unteren Schafweide im Landschaftspark mit Stephan L. und anderen von der Agrarbörse Deutschland e.V. lecker gegrillt - als Stadtgarten-Mitbringsel gabe es frisch zubereiteten Gartensalat mit Blüten, Beeren und knackigen Radiesschen.

Wer das abendliche Grillvergnügen verpasst hat: Am Sonntag, 30.06.2013 findet das nächste zweimonatliche Treffen aller Stadtgärtner statt (extra am Sonntag, damit möglichst viele von Euch kommen können). Wir starten um 14 Uhr mit gemeinsamem Gärtnern, ab 19 Uhr möchten wir mit Euch erstmal ein halbes Stündchen über die Aktivitäten der nächsten 2 Monate sprechen und Euch über die anstehenden Bauarbeiten und weitere Veränderungen im Stadtgarten informieren. Ab ca. 19:30 Uhr geht es dann über in den gemütlichen Teil: Klönen, Salat und Gemüse gemeinsam frisch im Garten zubereiten und wer will auch grillen an der Feuerstelle!

Weiterlesen

Der Garten zeigt sich grün und alles wächst fleissig: Bei schönem Sonnenschein haben wir am Freitag zusammen gejätet, gemulcht, gepflanzt und getrascht...

Weiterlesen

Beim letzten Mal Stadtgärtnern am vergangenen Freitag gab es "fette Beute", bzw. eher "fette Ernte": Salat, Wildkräuter, bunte Radieschen (neben knallrot auch lila, wiss und gelb) und das Ganze gekrönt von ein paar Borretsch-Blüten. So sah die Stadtgarten-Salatvariation dann bei einer Gartenbesucherin aus, die uns netterweise ein Beweisphoto zum Posten überlassen hat ;-):

PS: Wäre nur noch die Frage zu klären, was aus der testweise geernteten Schwarzwurzel geworden ist - kulinarisches Highlight oder doch eher nur Sand zwischen den Zähnen?  Diese Frage kann wohl nur Stadtgärtner Christian beantworten... Die in Butter gedünsteten, noch geschlossenen Blüten waren jedenfalls eine herrlich-nussige Beigabe für meinen Freitagabend-Salat...

Weiterlesen

Ein schönen Start in dem Tag: der Duft des frisch gemähten Rasens, und das tolle Sommer Wetter.

Weiterlesen

Endlich Sommer! (oder zumindest Spät-Frühjahr...). Heute sind wir unterstützt von Theresa und Max vom Bauerngarten-Team unserem so genannten "Rasen", der eher eine hüfthohe Wiese war, zu Leibe gerückt. Jetzt hat der Garten wieder eine neue Frisur, und man sieht die Gemüsebeete wieder auf den ersten Blick.

Weiterlesen

Gestern im Stadtgarten waren trotz Gewitter und Regenschauer 6 Gärtner und Gäste vor Ort - neben dem Kampf gegen das fast ebenso gut wie das Gemüse wuchernde Unkraut haben wir im Monsterbeet Salatpflanzen, rote Gartenmelde und Stielmus ein- bzw. umgepflanzt, weitere Erdbeerenpflanzen in die Erde gebracht, einige unserer selbst-ausgesäten Baumspinatpflanzen verschenkt, für Gäste einen Rundgang durch den Garten gemacht und schließlich Molche und Frösche geguckt sowie Teichpflege betrieben.

Unten auf dem Bild: Die Bohnenpflanzen, die Jens am Sonntag gesteckt hatte, und unsere Schwarzwurzelpflanzen (mehrjährig), die nicht nur lecker sind sondern jetzt auch sehr hübsch und üppig zu blühen beginnen.

Bis nächste Woche!

Weiterlesen

Seiten

Noch 2 Mitgärtner gesucht!

Du willst gärtnern? Bei uns bekommst Du nicht nur ein Beet. Es ist viel besser, Du kannst Dir einen Garten mit anderen Gärtnern teilen. Hier erfährst Du, wie wir gärtnern.

Mehr info

Was gibt's Neues?

auch an diesem samstag wollen wir den herbst feiern und den winter vorbereiten: das tomatendach wird abgebaut, das frühbeet vergrössert, holz umgelagert;  und die anfallenden äpfel sollen zu mus verkocht werden- bitte kleine messer und gefässe zum abfüllen einpacken.

 

vielleicht kommen ja ein paar vom nachbargarten vorbei, die ich heute besucht und spontan eingeladen habe- noch ein ganz "frischer" ,im südlichen lichtenberg seit dem sommer gewachsen!

ab ca. 11:00 werden wir starten, und schnippeln, räumen, bauen, am feuer sitzen...

elisabeth_m

Heute, am 9.11., machen wir unseren Garten ab 11 Uhr weiter winterfest.

natalie

martin crawford`s "waldgarten"

http://www.youtube.com/watch?v=GFbcn06h8w4

elisabeth_m

http://www.treehugger.com/green-architecture/build-underground-greenhous...

hier ein interessanter link- ein gewächshaus unter der erde, vielleicht für unsere breiten etwa für den winter? jedenfalls für selbstversorger mit der möglichkeit schon "someting", denk ich.

 

elisabeth_m

Ich bin im Garten heute, Freitag 1 November, von 14h bis 17h. Vielleicht bis dann!

justin

Seiten